PHYSIKALISCHES KOLLOQUIUM - WS 2008/2009

Mendelssohnstr. 2-3
Hörsaal MS 3.1
Dienstag, 17:30 Uhr s.t.



DATUM VORTRAGENDER TITEL EINLADENDER
 
28.10.08 Öffentlicher Vortrag im roten Saal des Schlosses (18:30 Uhr):
Prof. Dr. Sami Solanki,
MPI für Sonnensystemforschung, Kathlenburg-Lindau
Das Licht in der Sonne - Ursprung und Einfluss der Erde BWG
 
04.11.08 Dr. Georg von Freymann
Institut für Angewandte Physik, Universität Karlsruhe
Komplexe 3D-Nanostrukturen für die Photonik   Prof. Dr. M. Koch
 
11.11.08  
 
   
 
18.11.08 Prof. Dr. Roderich Moessner,
MPI für Physik komplexer Systeme, Dresden
Exotic magnets and fractional excitations   Prof. Dr. W. Brenig
 
25.11.08 Prof. Dr. Winfried Daum
Institut für Physik und Physikalische Technologien, TU Clausthal
Nichtlineare Optik zur Spektroskopie von Festkörpergrenzflächen: Grundlagen und Anwendungen   Prof. Dr. P. Lemmens
 
02.12.08 Hon.-Prof. Dr. Joachim Block
DLR Braunschweig, IGEP
Antrittsvorlesung: Die Entwicklung wissenschaftlicher Raumsonden als multidisziplinäres Realisierungs- und Optimierungsproblem   IGEP
 
09.12.08 Dr. Josep Trigo-Rodríguez
Institut of Space Sciences, CSIC-IECC, Barcelona, Spanien
Dieser Vortrag fällt leider aus. Prof. Dr. J. Blum
 
16.12.08 Univ. Prof. Dr. Markus Arndt
Institut für Experimentalphysik, Universität Wien
Materiewelleninterferometrie mit massiven Körperchen   Prof. Dr. R. F. Werner
 
06.01.09 Priv.-Doz. Dr. Andreas Honecker
Institut für Theoretische Physik, Universität Göttingen
Eindimensionale Quanten-Spin Systeme: Theorie trifft Experiment Prof. Dr. S. Süllow
 
13.01.09 Prof. Dr. Andreas Wieck
Institut für Angewandte Festkörperphysik, Ruhr-Universität Bochum
Festkörpersysteme durch Molekularstrahl-Epitaxie und fokussierte Ionenstrahlen   Prof. Dr. A. Hangleiter
 
20.01.09 Prof. Dr. Frank Spahn
Institut für Physik und Astronomie, Universität Potsdam
Was haben „Propeller” mit kosmischen Scheiben zu tun? Prof. Dr. J. Blum
 
27.01.09 Prof. Dr. M. Alexander Schneider
Lehrstuhl für Festkörperphysik, Universität Erlangen
Rastertunnelspektroskopie an Oberflächen, einzelnen Atomen und Molekülen: Vielteilcheneffekte und inelastische Anregungen   Prof. Dr. P. Lemmens
 
03.02.09 Dr. Sascha Kempf
MPI für Kernphysik, Heidelberg; IGEP
Antrittsvorlesung: Flüssiges Wasser auf Saturns Mond Enceladus Prof. Dr. J. Blum
 
10.02.09 Prof. Dr. Heiko Lacker Symmetrien und ihre Brechungen in der Teilchenphysik: Der Nobelpreis 2008 Prof. Dr. P. Lemmens
 
aktualisiert: 07.01.2009 verantwortlich: Prof. Dr. J. Blum